Die Grundlage der vernetzten Pflegeberatung im Freistaat Sachsen bildet eine Kooperationsvereinbarung zur Weiterentwicklung der pflegerischen Versorgungsstruktur, die zwischen den Landesverbänden der Pflegekassen, der Arbeitsgemeinschaft der örtlichen Sozialhilfeträger in Sachsen und dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz geschlossen wurde. Durch die Kooperationsvereinbarung wurde auch der Grundstein für die Entstehung von regionalen Netzwerken gelegt. Dies soll den Betroffenen helfen, eine direkte, schnelle und umfassende Unterstützung in pflegefachlichen Fragen in Anspruch nehmen zu können.

 Pflegenetz Sachsen

Ergänzend bietet das Internetportal „PflegeNetz Sachsen“ den Benutzern Informationen zu Fragen rund um die Pflege. Darüber hinaus unterstützt die vorgehaltende Pflegedatenbank die Betroffenen bei der Suche nach regionalen und überregionalen Ansprechpartnern und Leistungserbringern in diesem Bereich.

Anerkannte Nachbarschaftshelfer haben ebenfalls die Möglichkeit, sich auf dieser Platform registrieren zu lassen. Somit können pflegebedürftige Personen sowie deren Angehörige und ähnlich nahestehende Personen schnell und unkompliziert im jeweiligen Postleitzahlbereich nach passenden Nachbarschaftshelfern recherchieren und Kontakt aufnehmen.

Nachbarschaftshelfer, die im "PflegeNetz Sachsen" aufgeführt werden möchten, müssen dazu nur das Datenfreigabeformular ausfüllen und direkt an die eigene Pflegekasse senden.

 

Downloads

PflegeNetz Sachsen

Datenfreigabeformular